3-Achsen Portal-Fräsmaschine / Bearbeitungszentrum
x=2.050 mm | y=1.150 mm | z=780 mm

POSmill
E 2050

Groß und ergonomisch ist kein Widerspruch.

Einsatzgebiete

Werkzeugbau 100%
Formenbau 100%
Modellbau 100%

Technische Daten

x-Achse (mm)2.050
y-Achse (mm)1.150
z-Achse (mm)780
Drehzahl (U/min.)10.000, 18.000
Werkzeugwechsler40-fach, 60-fach
SteuerungHeidenhain 640, Siemens One

Egal ob im Werkzeug- und Formenbau anspruchsvolle Materialien in höchster Präszision bearbeitet werden müssen. Oder in der Teilefertigung Aluminium, Stahl, Edelstahl oder Guss bearbeitet werden muss. Die POSmill E 2050 wird es mit Bravur meistern. Sie schließt als größte Maschine die 3-Achsen-Bearbeitungszentren von POS ab.Dabei spielt es keine Rolle was morgen an Auftrag auf Sie zukommt. Durch Ihre hohe Dynamik und gleichzeitige Stabilität hat Sie genügend Reserven um profitable arbeiten zu können.

Maschinenkonzept

Man muss wissen wann Schluss ist. Im Gegensatz zu den kleineren POS-Maschinen kommt hier das klassische Portal als Bauweise zum Einsatz. Der Vorteil liegt auf der Hand. Mit der X-Achsen-Größe steigt auch die Größe der Y-Achse. Genau diesen Effekt meistert ein Portal mit Perfektion. So ist es unabhängig wo die Y-Achse steht. Sie ist immer konstant gleich geführt und garantiert gleichbleibend gute Ebenheit bei großen Teilen. Homogen wird hier als Baustoff Stahlguß angewandt, um so ein gleichmäßiges Thermo-Verhalten zu gewährleisten. Man hört heute oft vom sogenannten Mineralguß. Dieser soll thermisch noch besser sein als Stahlguß. Ist er das wirklich? Hierbei wird jedoch immer wieder „verschwiegen“ dass man auf diesen Mineralguß (Kunstharz + Beton) dann doch Linearführungen aus Stahl aufschrauben muss. D.h. zwei Materialien mit zwei unterschiedlichen Ausdehnungs-Koeffizienten stoßen aufeinander. Es entstehen Spannungen unter den beiden Materialien. Somit ist der Ausdehnungsvorteil eliminiert.

Warum wird dann trotzdem Mineralguß verbaut? Die Antwort liegt im Preis! Die Herstellungskosten sind gerade einmal ¼ so hoch wie beim Stahlguß. Bekommen Sie diesen Preisvorteil von den Maschinenhersteller, oder bekommt der Aktionär diesen Preisvorteil? POS setzt aus technischen Gründen überzeugt auf Stahlguß um technisch optimal aufgestellt zu sein.

Im Vergleich zu normalen Portal-Systemen, setzt POS alleine in der Y-Achse drei überdimensionierte Linear-Rollenführungen ein. Gepaart mit den 20 Tonnen Grundgewicht ergeben sich überproportionale Reserven.

Alle Vorteile der Portal-Bauweise

Innenraum

Der sehr große Innenraum macht Platz für sehr große Teile. Durch die breiten Fenster in der X-Achsen-Richtung können so noch viel größere Teile bearbeitet werden.

Der Hammer ist die einzigartige Ergonomie. Eine Großmaschine die Sie täglich auch für kleine Teile einsetzen können ohne „ in die Maschine reinklettern“ zu müssen.

Das Wort Spänenester wurde bei diesem Konzept so gut wie eliminiert. So fallen Sie Späne auf beiden Seiten des Tisches direkt in zwei Späneförderer die die Spänenmenge direkt in einen Steigförderer abgeben.

Zum Spannen von Großteilen hat der Bediener auch einen bequemen Zugang von der Rückseite der Maschine, um so nicht gefährlich in den Innenraum der Maschine steigen zu müssen.
Natürlich können über das Cabrio-Dach kollisionsfrei Großteile per Kran beladen werden.

Ausstattung

Voll-Ausstattung ist die Devise bei POS. Egal ob es die High-End-Steuerung von Heidenhain oder Siemens ist, Die große IKZ-Anlage, Glasmaßstäbe, u.v.m. oder die kleinen Dinge wie das elektronische Handrad, die Wasserpistole, Luft am Tisch oder Luft durch die Spindel. Es ist einfach alles was man braucht immer dabei.

So wird der Kauf nicht zum Spießrutenlauf mit der Angst etwas vergessen zu können, was später nicht mehr, oder nur mit viel Geld nachgerüstet werden kann. Nicht bei POS, hier sind Sie auf der sicheren Seite für Ihren Auftrag von Morgen.

Automation

Schon die Kleinigkeit „Luft am Tisch“ im Standard zu verbauen, zeit die Überzeugung jederzeit für die Automation gewappnet zu sein. So ist auch die POSmill E 2050 für alle Arten der Automation vorbereitet und x-mal im Markt bewährt installiert. Mit der POS-eigenen Automationslösung POSRobo erhalten Sie das beste Preis-/Leistungs-Paket in der ganzen Branche und sichern so Ihren Marktvorsprung.

Überzeugen Sie sich selbst von unserer "Großen"

Alle POS 3-Achsen-
Fräsmaschinen

POSmill
CE 1000

Unser Allrounder.
3-Achsen Fräsmaschine / Bearbeitungszentrum
x=1.060 mm | y=600 mm | z=600 mm

POSmill
E 1600

Unser Allrounder in Groß.
3-Achsen Fräsmaschine / Bearbeitungszentrum
x=1.600 mm | y=800 mm | z=800 mm

POSmill
E 2050

Groß und ergonomisch ist kein Widerspruch.
3-Achsen Fräsmaschine / Bearbeitungszentrum
x=2.050 mm | y=1.150 mm | z=780 mm

Unser Gesamt-Portfolio

Vollausstattung ist unsere Grundausstattung

Wir haben fast alle denkbaren Optionen bereits in der Standardausstattung unserer Fräsmaschinen und Drehmaschinen. So fehlen Ihnen keine prozesssichernden Elemente. Außerdem können Sie Ihr Bearbeitungszentrum problemlos auch noch später um die passende Automationslösung ergänzen.