5-Achsen Fräsmaschine / Bearbeitungszentrum
x=650 mm | y=850 mm | z=500 mm

POSmill
H 500 U

Unser Verwandlungs-Künstler

Einsatzgebiete

Werkzeugbau 100%
Formenbau 100%
Modellbau 100%

Technische Daten

x-Achse (mm)650
y-Achse (mm)850
z-Achse (mm)500
Schwenkbereich (Grad)+/- 120
Tischgröße (mm)400, 500, 600
Drehzahl (U/min.)18.000
Werkzeugwechsler80-fach, 120-fach
SteuerungHeidenhain 640, Siemens One

Egal ob im Werkzeug- und Formenbau anspruchsvolle Materialien in höchster Präzision bearbeitet werden müssen. Oder in der Teilefertigung Aluminium, Stahl, Edelstahl oder Guss bearbeitet werden muss.

Volle Simultan-Fähigkeit wird durch die im Standard verbauten Torque-Antrieben in den Rotationsachsen garantiert. So wird die Einsatzmöglichkeit noch beiter und der Erfolg liegt auf der Hand.

Maschinenkonzept

Hier hat sich sich die Gantry-Bauweise durchgesetzt. Alle Linearachsen sind oben angebracht und unterliegen so fast keinem Schmutzanfall. Gleichzeitig können die großen Lagerungen der Rotationsachsen im Maschinengrundkörper integriert werden. So wird eine maximale Steifigkeit danke Bauweise und YRT—Lagern erreicht. Schaut man sich ein Gantry genau an, bietet es einen optimale Späneabführung, fast ohne Spülung. Die Trichterform des Innenraums macht dies möglich. Homogen wird hier als Baustoff Stahlguß angewandt, um so ein gleichmäßiges Thermo-Verhalten zu gewährleisten. Man hört heute oft vom sogenannten Mineralguß. Dieser soll thermisch noch besser sein als Stahlguß. Ist er das wirklich? Hierbei wird jedoch immer wieder „verschwiegen“ dass man auf diesen Mineralguß (Kunstharz + Beton) dann doch Linearführungen aus Stahl aufschrauben muss. D.h. zwei Materialien mit zwei unterschiedlichen Ausdehnungs-Koeffizienten stoßen aufeinander. Es entstehen Spannungen unter den beiden Materialien. Somit ist der Ausdehnungsvorteil eliminiert.

Warum wird dann trotzdem Mineralguß verbaut? Die Antwort liegt im Preis! Die Herstellungskosten sind gerade einmal ¼ so hoch wie beim Stahlguß. Bekommen Sie diesen Preisvorteil von den Maschinenhersteller, oder bekommt der Aktionär diesen Preisvorteil? POS setzt aus technischen Gründen überzeugt auf Stahlguß um technisch optimal aufgestellt zu sein.

Mit 13 Tonnen ist die „kleine POS“ so massiv wie die Großen vom Wettbewerb. Gleichzeitig sorgen 4 Linearführungen in der Y-achse für Reserven in allen Positionslagen.

Jeder der schon an einer 5-Achsen-Maschine gearbeitet hat kennt dieses Phänomen. Ein großer Tisch und in der Mitte hat man ein kleines Teil. Jetzt gibt es nur zwei Möglichkeiten. Entweder man baut durch einen hohen Spannturm auf um an das Teil mit dem großen Kopf zu kommen, oder man arbeitet mit langen Werkzeuge. Beides Bringt Instabilität, Ungenauigkeit und lange Laufzeiten mit sich. Genau dort setzt der Verwandlungskünstler an. Hier kann der Bediener leicht die Tischplatte selbst wechseln.

So ist es möglich eine 400er, 500er oder gar 600er Tischplatte in Minutenschnelle zu verbauen um optimal ans Teil zu kommen. Für die Automation gibt es dann noch eine vierte Platte, ein Integriertes Nullpunktspannsystem um so den Turmbau zu vermeiden.

Sie hat Sie viel von von der langjährig bewährten POSmill H 800 U gelernt. Führungsstärken, Spindel und auch das Konzept wurden 1:1 übernommen, um Bewährtes beizubehalten und ein Optimum für kleinere Teile zu schaffen.

Mit 13 Tonnen so massiv wie die Großen.

Innenraum

Edelstahl soweit das Auge reicht. Top Ergonomie für den Bediener und automatisches Cabrio-Dach für eine optimale Beladung für schwere Teile. Zugleich wird sogar die Fronttüre gespült um diese von Spänen frei zu halten. Der Spänefall ist durch den trichterförmigen Innenraum optimal und diese werden konsequent durch den Förderer abtransportiert.

Ausstattung

Voll-Ausstattung ist die Devise bei POS. Egal ob es die High-End-Steuerung von Heidenhain oder Siemens ist, Die große IKZ-Anlage, Glasmaßstäbe, u.v.m. oder die kleinen Dinge wie das elektronische Handrad, die Wasserpistole, Luft am Tisch oder Luft durch die Spindel. Es ist einfach alles was man braucht immer dabei.

So wird der Kauf nicht zum Spießrutenlauf mit der Angst etwas vergessen zu können, was später nicht mehr, oder nur mit viel Geld nachgerüstet werden kann. Nicht bei POS, hier sind Sie auf der sicheren Seite für Ihren Auftrag von Morgen.

Automation

Schon die Kleinigkeit „Hydraulik plus Luft durch den Tisch“ im Tischzentrum zu verbauen, Zeit die Überzeugung jederzeit für die Automation gewappnet zu sein. So ist auch die POSmill H 500 U für alle Arten der Automation vorbereitet und x-mal im Markt bewährt installiert. Mit der POS-eignen Automationslösung POSRobo erhalten Sie das beste Preis-/Leistungs-Paket in der ganzen Branche und sichern so Ihren Marktvorsprung.

Überzeugen Sie sich selbst:

Alle POS 5-Achsen-
Fräsmaschinen

POSmill
H 500 U

Unser Verwandlungs-Künstler.
5-Achsen Fräsmaschine / Bearbeitungszentrum
x=650 mm | y=850 mm | z=500 mm

POSmill
H 800 U

Unser Allrounder mit Sicherheits-Reserven.
5-Achsen Fräsmaschine / Bearbeitungszentrum
x=670 mm | y=820 mm | z=600 mm

POSmill
H 2200 U

Groß und hoch rentabel.
5-Achsen Fräsmaschine /
Bearbeitungszentrum
x=2.200 mm | y=1.400 mm | z=1.000 mm

Unser Gesamt-Portfolio

Vollausstattung ist unsere Grundausstattung

Wir haben fast alle denkbaren Optionen bereits in der Standardausstattung unserer Fräsmaschinen und Drehmaschinen. So fehlen Ihnen keine prozesssichernden Elemente. Außerdem können Sie Ihr Bearbeitungszentrum problemlos auch noch später um die passende Automationslösung ergänzen.